Madrid Pick of the week 28. Juni bis 4. Juli 2010

Sala Siroco Madrid Reggae 1. Juli

Museo del Prado. Ausstellung von Turner und den Maestros
In der Nähe unserer Apartments Magdalena 38, stellt das Museo del Prado in Madrid vom 22. Juni bis 19. Spetember 2010 insgesamt 80 Werke aus, welche von europäischen und nordamerikanischen Institutionen zur Verfügung gestellt werden, aus. zum ersten Mal werden dort die wichtigsten Werke von Joseph Mallord William Turner ausgestellt. Die Ausstllung erlaubt die Beziehung zwischen diesem englischen KÜnstler und großen Malern wie Rembrandt, Rubens oder Claudio de Lorena u.a. zu sehen.

Sala Siroco lädt dich zu seiner Reggaenacht ein (C/ San Dimas, 3)Siroco Madrid 150x150 Madrid Pick of the week 28. Juni bis 4. Juli 2010

Am Donnerstag den 1. Juli kannst du eine Nacht ganz im Zeichen des Reggae mit der Gruppe Thiandoum Brothers, Chema Ama und Jah Williams genießen. Der Sala Siroco ist einer der wenigen Plätze in Madrid, die das ganze Jahr Konzerte und Programme mit DJs, Feste und anderen Freizeitaktivitäten anbieten. Die Atmosphäre in diesem netten Londoner Club ist angenehm und gemütlich.

Restaurant El Telégrafo (Padre Damián, 44)
Während deines Aufenthaltes in unserem Apartment gelegen im Businessviertel Madrids,kannst du ein Restaurant besuchen, welches sich in einem "kleinen Hafen" von Madrid befindet, wo man die wahrscheinlich besten Fischgerichte genießen kann. Die gesamte Dekoration orientiert sich am Meer. Das Restaurant wurde dafür sogar ausgezeichnet und zählt zu den besten Tapasrestaurants der Stadt.

  • facebook Madrid Pick of the week 28. Juni bis 4. Juli 2010
  • twitter Madrid Pick of the week 28. Juni bis 4. Juli 2010
  • linkedin Madrid Pick of the week 28. Juni bis 4. Juli 2010
  • rss Madrid Pick of the week 28. Juni bis 4. Juli 2010
  • googlebookmark Madrid Pick of the week 28. Juni bis 4. Juli 2010
  • tumblr Madrid Pick of the week 28. Juni bis 4. Juli 2010

This post is also available in: Holländisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch

Leave a Reply

*